Veranstaltungen

  • Das österreichische Grundbuch
    Datum: 2019-11-12
    Uhrzeit: 17:00 - 19:00
    Ort: Wien
    • Datum: 2019-11-12
      Uhrzeit: 17:00 - 19:00

      Ort: Österreichischer Verband der Gerichtsdolmetscher, 1080 Wien, Loidoldgasse 1/9,
    • ÖVGD-FORTBILDUNGSVERANSTALTUNG 

      Dienstag, 12. November 2019, 17:00 – 19.00 Uhr

      Thema:

      Das österreichische Grundbuch

       

      Vortragender:

      Dr. Thorsten Antenreiter, Notar, Gerichtsdolmetscher für die englische Sprache 

       

      Zum Inhalt:

      Eine Übersicht mit Erklärungen zu Grundbuchsbegriffen anhand von konkreten Grundbuchsauszügen mit praktischen Überlegungen: „Wie übersetzt man das?“

       

      Ort:

      Österreichischer Verband der Gerichtsdolmetscher

      Loidoldgasse 1/9

      1080 Wien

       

       

        

      Teilnahmegebühr:

      EUR 36 (inkl. 20 % USt) für ÖVGD-Mitglieder und

      EUR 54 (inkl. 20 % USt) für Nicht-Mitglieder

       

      Anmeldefrist (Fallfrist!): Dienstag, 5. November 2019

       

      Um verbindliche Anmeldung und gleichzeitige Bezahlung der Teilnahmegebühr auf das Konto IBAN: AT67 2011 1285 5976 5800

      wird gebeten. 

       

      Anmeldung mit Anmeldung Fortbildungsveranstaltung per E-Mail (office@gerichtsdolmetscher.at)

      oder Telefax (01/478 37 23) an den ÖVGD.

       

      Rechnung und Teilnahmebestätigung werden elektronisch zugestellt.

       

      Mit kollegialen Grüßen

      Dr. Andrea Bernardini

      Präsidentin

  • Aufbauseminar
    Datum: 2019-11-23
    Uhrzeit: 10:00 - 18:00
    Ort: Salzburg
    • Datum: 2019-11-23
      Uhrzeit: 10:00 - 18:00

      Datum: 2019-11-24
      Uhrzeit: 09:00 - 17:00

      Ort: 5020 Salzburg, Bayerhamerstraße 14A, Salzburg
    • AUFBAUSEMINAR

      Samstag 23. November 2019, 10:00 bis 18:00 Uhr

      Sonntag 24. November 2019, 09:00 bis 17:00 Uhr

       

      Ort: Mercure Hotel Salzburg City, Bayerhamerstraße 14A, 5020 Salzburg

       

      Es werden die folgenden Themen behandelt:

       

      1)  Notizentechnik und Dolmetschen – Weiterführende Anleitungen und Übungen

      2)  Juristische Übersetzungen: Recherche und Quellen; strukturierte Terminologiearbeit, Einsatz von Übersetzungs-Tools und elektronische Zustellung/Eingabe von Übersetzungen; Vom-Blatt-Übersetzen

      3)  Vertiefende Auseinandersetzung mit ausgewählten Rechtsgebieten (u.a. Familienrecht, Schadenersatz, Unternehmensrecht, Verwaltungsrecht)

      4)  Einführung in das Strafrecht: Spezielle Delikte des StGB, strafrechtliche Nebengesetze

      Die genannten Themen werden von Juristen und Gerichtsdolmetschern behandelt.

      Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 325, zuzügl. 20% USt (= EUR 390) und umfasst die Seminarunterlagen, 2 Kaffeepausen pro Tag und jeweils das gemeinsame Mittagessen.

       

       Anmeldefrist: Freitag, 15. November 2019

      Verbindliche Anmeldung und Bezahlung der Teilnahmegebühr 

      auf das Konto IBAN: AT67 2011 1285 5976 5800

      Verbindliche Anmeldung mit Anmeldeformular

      Anmeldung per E-Mail (office@gerichtsdolmetscher.at ) oder Telefax (01/478 37 23) an den ÖVGD.

       

      Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

       

       

      Mit kollegialen Grüßen 

      Dr. Andrea Bernardini

       Präsidentin

       

       

      Die Vorbereitungsseminare des ÖVGD sind modular gestaltet und bauen inhaltlich aufeinander auf. Es wird empfohlen, nach Absolvierung des Eintragungswerberseminars das Grundseminar und anschließend das Aufbauseminar zu besuchen.

  • Workshop Persönlichkeitsbildung
    Datum: 2019-12-07
    Uhrzeit: 09:30 - 13:30
    Ort: Wien
    • Datum: 2019-12-07
      Uhrzeit: 09:30 - 13:30

      Ort: ÖVGD-Sekretariat, 1080 Wien, Loidoldgasse 1/9, Wien
    • ÖVGD-FORTBILDUNGSVERANSTALTUNG 

       

      Workshop Persönlichkeitsbildung

      Professionelles und souveränes Auftreten - Lösungstools für den Gerichtsdolmetscher- Alltag

      Termin: 07.12.2019 

      9:30 – 13:30 Uhr

      Ort: Sekretariat Loidoldgasse 1/9

       

      Vortragende: Mag. Johanna Gschaider, Mag. Elisabeth Prantner-Hüttinger

      Inhalt:

      In diesem Seminar erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen an Hand von unterschiedlichen herausfordernden Situationen aus unserem Berufsalltag diverse Lösungsstrategien. So haben Sie in Zukunft noch mehr Möglichkeiten, auf heikle Situationen geschickt zu reagieren ohne zu überreagieren.

      Die Interventionen kommen teils aus der Schatzkiste der Rhetorik, aber auch aus den Bereichen der lösungsorientierten und gewaltfreien Kommunikation. Somit haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönliche Handlungskompetenz (nicht nur im beruflichen Bereich) zu erweitern bzw. zu verfeinern.

      • Souveränes und professionelles Auftreten und Kommunikation im Berufsalltag
      • Mit respektvoller Schlagfertigkeit überraschen und souverän reagieren
      • Lösungsorientierte Fragetechniken
      • Mit der eigenen Stimme Raum einnehmen
      • Standardantworten für Standardkonflikte
      • Charmante „Nein“ – Strategien
      • Meine persönliche Abgrenzung
      • Nonverbale Kommunikation

      Ziele:

      • Erfahren und erleben Sie an diesem Halbtag, wie Sie mit Schlagfertigkeit und den richtigen Reaktionen eine „Win-win-Situation“ bei Konflikten in unserem Gerichtsdolmetscher-Alltag herbeiführen können. Sei es vor Gericht, bei der Polizei oder mit Privatkunden.
      • Sie können sich durch Ihr Auftreten und Ihre Stimme so positionieren, dass das Gegenüber Ihre Souveränität schon auf den ersten Blick erkennt.
      • Erweitern Sie das Spektrum Ihrer Kommunikationstools, damit Sie altbekannten Situationen neu begegnen können.

       

      Teilnahmegebühr: 144 € (inkl. 20 % USt) für Mitglieder, 192 € (inkl. 20 % USt) für Nicht-Mitglieder

      Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

       

      Anmeldefrist (Fallfrist!): Donnerstag, 28. November 2019

       

      Um verbindliche Anmeldung und gleichzeitige Bezahlung der Teilnahmegebühr auf das Konto IBAN: AT67 2011 1285 5976 5800 wird gebeten.

       

      Anmeldung mit Anmeldeformular per E-Mail (office@gerichtsdolmetscher.at) oder Telefax (01/478 37 23) an den ÖVGD.

       

      Rechnung und Teilnahmebestätigung werden elektronisch zugestellt.

       

      Mit kollegialen Grüßen

      Dr. Andrea Bernardini

      Präsidentin

       

  • Ausstellung DEMOKRATIE - MENSCHENRECHTE - RECHTSSTAAT
    Datum: 2020-01-22
    Uhrzeit: 19:00
    Ort: Wien
    • Datum: 2020-01-22
      Uhrzeit: 19:00

      Ort: Bezirksmuseum Josefstadt, 1080 Wien, Schmidgasse 18,
    • Bezirksmuseum Josefstadt, 1080 Wien, Schmidgasse 18, 1. Stock

      Die Ausstellung ist von 04.09.2019 bis 31.01.2020 zu sehen.

      Der ÖVGD ist bei dieser Ausstellung mit einem Beitrag unter der Überschrift „Die [Mutter-]Sprache ist ein Menschenrecht“ vertreten.

      Am 22.01.2020 um 19.00 Uhr wird im Rahmen der Ausstellung das Buch „Wir haben gar nichts kommen sehen“, übersetzt von Margret Millischer, präsentiert.

      Nähere Informationen finden Sie hier.

  • Notizentechnik
    Datum: 2020-02-01
    Uhrzeit: 10:00 - 17:30
    Ort: Salzburg
    • Datum: 2020-02-01
      Uhrzeit: 10:00 - 17:30

      Ort: Kolpinghaus Salzburg, 5020 Salzburg, Adolf-Kolping-Straße 10, Salzburg
    • NOTIZENTECHNIK

       

      Zeit: Samstag, 1. Februar 2020, 10:00 bis 17:30 Uhr

      Ort: Kolpinghaus Salzburg, Adolf-Kolping-Straße 10, 5020 Salzburg

       

      Die zu dolmetschenden Passagen im Kontext des Gerichtsdolmetschens sind mitunter lang und inhaltsreich. Mithilfe der Notizentechnik kann unser Hauptarbeitsinstrument, das Gedächtnis, unterstützt und entlastet werden. Die Notiznahme ermöglicht es, Passagen in der richtigen Reihenfolge vollständig zu dolmetschen. Im Rahmen dieses Seminars werden theoretische Grundlagen der Notizentechnik vermittelt und die Spezifika des Gerichtsdolmetschens erläutert. Anhand zahlreicher praktischer Übungen mit Fokus auf dem gerichtlichen Kontext kann eine individuelle Notiztechnik abgeleitet und geübt werden. Das Seminar gliedert sich in folgende Themenblöcke:

       

      1. Grundlagen der Notizentechnik
      2. Das Gedächtnis als Arbeitsinstrument
      3. Notizen als individuelle, unterstützende und graduelle Technik
      4. Notizentechnik im Kontext des Gerichtsdolmetschens
      5. Konsekutivdolmetschen mit Notizentechnik

       

      Seminarleiterinnen:

      MMag. Katharina Redl, Diplomdolmetscherin und -Übersetzerin für Französisch und Russisch

      MMag. Maria Oberhofer, Diplomdolmetscherin -Übersetzerin für Englisch und Russisch

       

      Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 100 zzgl. 20 % USt. (= EUR 120) für ÖVGD-Mitglieder sowie EUR 150 zzgl. 20 % USt. (= EUR 180) für Nicht-Mitglieder des ÖVGD und umfasst die Seminarunterlagen, zwei Kaffeepausen und das gemeinsame Mittagessen.

       Anmeldefrist: 15. Jänner 2020

      Verbindliche Anmeldung und Bezahlung der Teilnahmegebühr 

      auf das Konto IBAN: AT67 2011 1285 5976 5800

      Verbindliche Anmeldung mit Anmeldeformular

      Anmeldung per E-Mail (office@gerichtsdolmetscher.at ) oder Telefax (01/478 37 23) an den ÖVGD.

      Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

×